+++ Die regulären Kurse findet ihr unten im Kalenderbereich - bitte beachtet, dass sie i.d.R. an Feiertagen ausfallen +++ Im Juli machen wir wieder eine "Sommerpause" +++
Menü

Event-ID: 09092022
Take it slow! Blues and Slow Swing Weekend

intern. Toptrainer Agnieszka Pluwak und Konrad Prusniewski (POL) & tolle Locations

09.09.2022 – 11.09.2022
Alle Preise s. Übersichten. Bluestänzer und Swingtänzer mit Vorkenntnissen. Partypass: 35 €
La Pista, Workshop & Blues Party
tango8, Bluestaster & Party
Tor 28 (Raum Sequoia), Workshops & freies Üben
Die Anmeldung ist noch nicht geöffnet

Endlich! Wir begrüßen euch und mit Agnieszka und Konrad ein international renommiertes Tanzlehrerpaar zu unserem wundervollen Blues & Slow Swing-Weekend mit Workshops & 2 Partys in tollen Locations!  Die Anmeldung öffnet am 2. Juli um 18.00 Uhr. 

Kursinformationen

Eigentlich hätten Sie uns schon im Mai 2020, dann im Dezember 2021 besuchen sollen – es kam leider immer wieder Corona dazwischen. Jetzt ist es endlich soweit und wir nutzen das Wochenende zur Entspannung und gehen es mal ganz langsam an.

Agnieszka und Konrad begeistern durch ihre gefühlvolle Connection, ihre humorvolle Kommunikation im Tanz, ihre Musikalität und ihre Freude am Genuss eines langsamen Tanzes – sei es Blues oder Swing. Oft ist langsam tanzen schwieriger als schnell zu tanzen, weil man einfach soooo viel mehr Zeit hat für Bewegungen – wie man diese Zeit genussvoll füllen kann, zeigen wir euch genau hier!

Hier könnt ihr euch die beiden ansehen:
Slow Swing  https://www.youtube.com/watch?v=7LPL4Qo9JKk
Blues https://www.youtube.com/watch?v=yX6FIEM0sHo

Zur Homepage von Agnieszka und Konrad geht es hier http://konradandagnieszka.com/

 

"3G" - Regel und Hygienekonzept

Da die Entwicklung der Coronalage immer noch schlecht abzuschätzen ist, haben wir uns entschlossen die "3G"-Regel anzuwenden. Je nach Entwicklung kann ein Wechsel zu 3G+ mit Schnelltest für alle möglich sein.

Alle Infos zu unserem Hygienekonzept findet ihr hier.

Ob ihr eure PartnerInnen wechselt, stellen wir euch frei. Solltet ihr euch ohne PartnerIn anmelden, erklärt ihr euch gleichzeitig damit einverstanden, dass wir euch zunächst eine Tanzpartnerin bzw. einen Tanzpartner zuordnen.

Bitte beachtet, dass sich die Teilnahmebedingungen coronabedingt – auch kurzfristig - verändern können.

Kursbeschreibungen

Wir haben einige Kombinationsmöglichkeiten vorbereitet, bitte lest die Beschreibungen aufmerksam und entscheidet dann, welcher der passende Kurs für euch sein könnte. Bitte wählt den Kurs nach euren eigenen Tanzkenntnissen, nicht nach denen eurer Freunde.

Bitte beachte: Es gibt keinen Anfängerkurs Blues!
Für Anfänger und Tänzer*innen mit geringen Vorkenntnissen im Blues gibt es im Swingin' Pool laufende Angebote (drop-in-Kurse).

Level Blues Intermediate

Du hast Blues schon vor einigen Monaten oder gar Jahren entdeckt, regelmäßig Kurse in deiner Heimatstadt besucht und warst auch schon auf einigen Workshops. Auf deine Füße musst du nicht mehr achten, was eine gute Connection ist, ist dir ein Begriff und du fühlst dich in allen Tanzhaltungen des Blues wohl, sei es Open oder Close Embrace.

Level Blues Advanced

Die Blues-Tanzfläche ist deine zweite Heimat, du bist vertraut mit verschiedenen Rhythmen und Stilen des Blues und tanzen bedeutet für dich die Musik zu interpretieren - nicht in Schritten oder Figuren zu denken. Wenn du Workshops besuchst, dann tanzt du bei den fortgeschrittenen Tänzern in Intermediate/Advanced und Advanced- Kursen und in deiner heimischen Szene unterrichtest du vielleicht sogar schon einige Zeit.

Level für Slow Swing

Du tanzt schon mehrere Jahre Lindy Hop, kennst 6- und 8-Count und alle Grundfiguren im Schlaf, liebst Footwork und Rhythmusvariationen. Tanzen bedeutet für dich nicht nur „fancy moves“ können, sondern die Musik zu interpretieren und eine gute Verbindung und Kommunikation im Tanz. Du kannst auch zu Sing Sing Sing ohne Probleme tanzen und möchtest jetzt einmal eintauchen in die langsamere Welt des Swing – und vielleicht Neues entdecken.

Agnieszka und Konrad
Agnieszka und Konrad unterrichten in Danzig und international auf Workshops und Festivals Blues und Slow Dance.

"Bluestanz ist ein Ausdruck von Musik und Gefühlen, die für jede Person einzigartig sind. Da der Kern des Blues die Interpretation der Musik ist, bedeutet es für uns den Tanz mehr in Rhythmen und Instrumenten zu denken als in Schritten. Jeder Bluestanz ist anders, genau wie die Melodien es sind.

Das Ergebnis von Solo oder Partnertanz ist ein Rätsel – genau wie das Ergebnis beim Würfeln. In unserer Vorgehensweise versuchen wir all die vielseitigen Bereiche eines Tanzes abzudecken: vom Dialog, wo Leader und Follower sich in der Führung abwechseln, über einen klaren und harmonischen Energiefluss, Musikalität, Interpretation, Entspannung, Atmung, Isolation, die Geschichte bis hin zu einfallsreichen Figuren. Wir versuchen die Teilnehmer unserer Kurse zu ermuntern neue Techniken und Bewegungen zu erforschen und auszuprobieren als würde niemand zuschauen; mit der Musik zu spielen und einfach nur Spaß zu haben während des Tanzes, sich auch mal über sich selbst lustig zu machen – so, wie sie es früher taten.“

Preise

Ihr könnt unterschiedliche Blues- und Slow Swing-Workshops wählen.
Preise: Einen genauen Überblick findet ihr hier in der Preisliste.

Kurs - und Zeitplan

Ein Wochenende mit Blues und Slow Swing, 2 Parties, ein Blues-Taster für Swingtänzer!
Hier ist unser Zeitplan.

Wir behalten uns vor, sollte es notwendig sein, Änderungen in den Zeit - und Raumplänen vorzunehmen!

Hinweise

Mit der Registrierung für den Kurs erklärt ihr euch einverstanden, euch an unsere Teilnahmebedingungen zu halten.

Auf die CoronaSchVO des Landes NRW sowie die Regelungen der Stadt Köln weisen wir hin.

Wenn ihr Fragen speziell zu diesem Kurs habt, schreibt uns unter workshops@swinginpoolcologne.de an.

Wenn ihr allgemeine Fragen zu unserem Verein habt, dann könnt ihr uns gerne unter dance@swinginpoolcologne.de anschreiben.

Bild ohne Beschreibung

Agnieszka und Konrad

Agnieszka tanzt afrikanische Tänze und Standard seit sie 8 Jahre alt ist. Dann traf sie auf den Lindy Hop und war begeistert. Konrad startete seine sportliche Karriere als Boxer, bevor er die ersten Swing-Töne hörte und auf Lindy Hop umstieg.

Agnieszka und Konrad fanden auf der Tanzfläche zueinander und nach einiger Zeit lernten sie den Blues kennen und lieben. Heute unterrichten sie in Danzig, bieten Gästen ein Bett und eine Trainingsmöglichkeit unter ihrem Dach und unterrichten international auf Workshops und Festivals Blues und Slow Dance.

Agnieszkas und Konrads Philosophie über Blues lässt sich auch auf den Swing übertragen - in ihren eigenen Worten:„Wir glauben, dass Blues nicht unterrichtet werden kann, wie andere Tänze – wo Figuren angeboten und wiederholt werden. Bluestanz ist ein Ausdruck von Musik und Gefühlen, die für jede Person einzigartig sind. Da der Kern des Blues die Interpretation der Musik ist, bedeutet es für uns den Tanz mehr in Rhythmen und Instrumenten zu denken als in Schritten. Jeder Bluestanz ist anders, genau wie die Melodien es sind.

Das Ergebnis von Solo oder Partnertanz ist ein Rätsel – genau wie das Ergebnis beim Würfeln. In unserer Vorgehensweise versuchen wir all die vielseitigen Bereiche eines Tanzes abzudecken: vom Dialog, wo Leader und Follower sich in der Führung abwechseln, über einen klaren und harmonischen Energiefluss, Musikalität, Interpretation, Entspannung, Atmung, Isolation, die Geschichte bis hin zu einfallsreichen Figuren. Wir versuchen die Teilnehmer unserer Kurse zu ermuntern neue Techniken und Bewegungen zu erforschen und auszuprobieren als würde niemand zuschauen; mit der Musik zu spielen und einfach nur Spaß zu haben während des Tanzes, sich auch mal über sich selbst lustig zu machen – so, wie sie es früher taten.“

Your Browser is outdated and does not support all features needed at this website. Please upgrade.