+++ Neu: Lindy Hop Einsteiger-Workshop (25./26.01.2020) +++ Workshop Sing, Sing, Sing (11./12.01.2020) +++
Menü

Workshop Ballroom Blues

with Frank Lyaruu

07.12.2019
Blues
Tor 28 (Raum Bambus), 07.12.2019 12:00 Uhr14:00 Uhr, Level Beginner
Tor 28 (Raum Bambus), 07.12.2019 15:00 Uhr17:00 Uhr, Level Intermediate
Es gibt noch freie Plätze
register here

About

Have you ever wondered what Ballroom Blues is? Is it something different than just 'normal' Blues dancing? Well, here is a very good explanation:

"Blues dancing is an umbrella term for a family of African American dances. There are many specific blues dances (known as blues idioms), as well as freestyle blues dancing. While freestyle blues can be danced to any style of blues music, blues idioms each developed at a particular place and time have particular styles of blues music that they fit with best.

Blues dances generally fall into two main categories: Jukin' and Ballroomin'. The term Jukin comes from “Juke Joint” and refers to the kind of dancing you might do in a packed bar, with a more “get down” (low to the ground) posture and emphasis on the hips - with movements you can do in small spaces (such as Four Corners, The Grind, and The Fishtail). Ballroomin’ idioms like Savoy Walk, Strut and Stride are those with a more upright posture, that are danced in larger spaces (like dance halls or ballrooms!) where you can travel and turn."

If you like to read further, here is the source: www.leighanddaire.com/geek-out.html

If you want to know what Ballroomin' looks like, have a peak here: www.youtube.com/watch?v=LJ76wORGVRw

 

Hast Du dich schon immer gefragt was Ballroom Blues eigentlich ist? Ist das etwas anderes als "normales" Blues tanzen? Hier ist eine ziemlich gute Erklärung, die wir euch nicht vorenthalten wollen:

"Blues dancing ist ein Überbegriff für eine Familie von Afro-Amerikanischen Tänzen. Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Blues Tänzen (Blues Idiom dances genannt) sowie Freestyle Blues dancing. Während Freestyle Blues dancing zu allen Blues Musikstilen getanzt wird, sind Blues Idiom dances Tänze, die sich zu einer bestimmten Zeit zu einem bestimmten Blues Musikstil entwickelt haben.

Ganz allgemein fällt Blues Tanz in zwei große Kategorien: Jukin' und Ballroomin'. Der Begriff Jukin' kommt von dem Wort "Juke Joint" und bezieht sich auf die Art von Tanz, die man in einer vollgepackten Bar mit einer mehr geerdeten Haltung, kleineren Bewegungen und einer Betonung der Hüftbewegung tanzen würde. Ballroomin' Idiom dances haben sich dagegen in den großen Dancehalls wie dem Savoy entwickelt. Hier ist die Haltung aufrechter und aufgrund des größeren Platzes sind auch größere Bewegungen durch den Raum, Drehungen und Richtungswechsel möglich."

Wenn Du mehr zu den verschiedenen Blues idiom dances erfahren möchtest, kannst du hier weiterlesen: www.leighanddaire.com/geek-out.html

Wenn du gerne wissen möchtest, wie Ballroomin' aussieht und was dich in unserem Workshop erwartet, schaue dir dieses Video an: www.youtube.com/watch?v=LJ76wORGVRw

 


 

Levels

LevelDescription
Beginner

The first workshop (level beginner) will deal with all the basics you need to know for the right posture and connection. You will learn how to travel and do the basics turns. If you have only some experience in Blues dancing or never danced Ballroom Blues, this is the level for you. Also more experienced Blues dancers who only tried Jukin' so far are welcome in this workshop.

Der erste Workshop (Level Beginner) ist für Alle, die noch keine Blues Tanzerfahrungen haben und für erfahrenere Blues-Tänzer*innen, die noch nie Ballroom Blues getanzt haben. Da sich Ballroomin' durch größere Bewegungen und Schritte als der sonst in Köln unterrichtete Bluesstil auszeichnet, werden wir in diesem Workshop auf die Basics eingehen wie die richtige Haltung, Connection und Richtungswechsel. Hinzu kommen noch einige Figuren wie Turns und Dips.

Intermediate

The second workshop (level intermediate) is for all dancers, who took the first workshop (level beginner) and Blues dancers, who already have some experience in Ballroomin'. We will learn some fancy moves to help you add some drama to your dancing;-) Be prepared for traveling, turning, dipping and a lot of fun.

Der zweite Workshop (Level Intermediate) richtet sich an alle die den vorherigen Workshop (Level Beginner) mitgemacht haben und an Blues-Tänzer*innen, die bereits etwas Erfahrung in Ballroomin' haben. Wir werden hier das Gelernte aus dem ersten Workshop vertiefen und einige "Fancy Moves" lernen, die uns großartig aussehen lassen und eine Menge Spaß in den Tanz bringen. 

 


Passes

 Members
Vereinsmitglieder
Non-members
Gäste
first class
erster Kurs)
18€25€
each additional class
jeder weitere Kurs
10€15€

 


Schedule

There might be slight changes in the schedule.
Es kann kleinere Änderungen am Zeitplan geben.
 

Saturday
7th Dec 2019
11:30-12:00: Check In
12:00-14:00: Level Beginners
14:00-15:00: -- Break --
14:30-15:00: Check In
15:00-17:00: Level Intermediate
 

 


Venue

Dance floor
Tanzfläche
wooden floor - please bring your own clean dancing shoes, street shoes are not allowed!

Holzboden - bitte bringe Deine sauberen Tanzschuhe mit, Straßenschuhe sind nicht erlaubt!
Address
Adresse
Tor 28
Room Bambus / Raum Bambus
Machabäerstraße 28
50668 Köln
Show on Map / Auf der Karte anzeigen
Public transportation
ÖPNV
Take metro lines or S-Trains to the station "Hansaring" or to the station "Cologne Central Station". The venue is around 10min walk away.

Nimm die Stadtbahn oder die S-Bahn zur Haltestelle "Hansaring" oder zu "Köln Hbf". Von dort sind es ungefähr 10min Fußweg.
By car
mit dem Auto

Although this area is a very expensive paid area, it is nearly impossible to find a free parking lot on the street. The next parking garages are at the central station, the cathedral or at the street "Servasgasse" (Garage "Rhein Triadem").

But we recommend at all the public transportation.


Auch wenn in dieser Gegend sehr teuer bezahlt werden muss, ist es fast unmöglich einen freien Parkplatz auf der Straße zu finden. Die nächsten Parkhäuser/Tiefgaragen sind am Hauptbahnhof, dem Dom und in Servasgasse (Parkhaus "Rhein Triadem").

Wir empfehlen allerdings grundsätzlich den ÖPNV zu nutzen.

 


Registration

Registration opens on 11th of November 2019 at 20:00 CEST.
It will be closed on 4th of December 2019 at 23:00 CET.

Die Registrierung am 11. November 2019 um 20:00 MESZ.
Sie wird am 4. Dezember 2019 um 23:00 MEZ geschlossen.

 

Bild ohne Beschreibung

Frank Lyaruu

Frank has been one of the early lindy hoppers in the Netherlands, but was deep down always more a blues man, even back when there were just a handful of blues dancers in Europe.

He's been teaching regularly in the Netherlands since 2008 and gave workshops in many countries across Europe and the world. He tends to favour fun over technique, and connection and musicality over spectacle. Blues is something you release, not something you learn.


Frank ist einer der ersten Lindy Hopper in den Niederlanden gewesen, hat sich jedoch immer mehr als Blues Liebhaber gesehen, selbst als es erst eine Handvoll von Tänzer*innen in Europa gab.

Er unterrichtet regelmäßig in den Niederlanden seit 2008 und gibt Workshops in ganz Europa und vielen anderen Ländern auf der ganzen Welt. Beim Unterrichten liegt sein Fokus auf Spaß am Tanzen, Connection und Musikalität. Seine Überzeugung ist, dass Blues etwasist das jeder in sich trägt und nur freilassen muss.

 

photo credit: Lutz Winter, Hamburg

Your Browser is outdated and does not support all features needed at this website. Please upgrade.